Andhim

Es ist Samstag-Nacht als wir die Jungs von andhim Backstage treffen. Beide sind trotz der vorangeschrittenen Tageszeit keineswegs müde. Sie sind es gewohnt Nachtaktiv zu sein. Der Bass dröhnt von der Gremmin Beach Stage, während wir uns in eine etwas ruhigere Ecke begeben, um Simon und Tobi auszuquetschen. Schnell wird uns klar – das wird kein Zuckerschlecken und ist nichts für schwache Nerven, denn die Jungs sind schlagfertig, charismatisch und ehrlich – dennoch charmant, auf eine besondere Art und Weise. Untypisch starten wir ins Interview mit Simon und Tobi. Beide Vollprofis und man merkt bei jedem Wort, das über Simons Lippen rollt – der Schalk sitzt ihm wortwörtlich im Nacken.


andhimwebSimon: Wir sind Profis. Seit 6 Jahren. Hallo wir sind jetzt hier mit andhim, den Erfindern von Superhouse. Erzählt uns doch mal Jungs wie war es auf dem Melt! ? – Ja Melt! War geil. Wir waren das erste Mal vor drei Jahren hier und es war super super toll. Wir haben auf dem Sleepless Floor gespielt. Heute haben wir auf der Gremmin Beach Stage gespielt, die direkt am Strand ist und es war super toll. Weil es waren ganz ganz viele Leute da, sehr sehr viele Fans (schmunzelt) und es ist immer toll die Stage zu teilen mit vielen Künstlern, wie z.B. Horse meets Disco, Meier Jane und DJ KOZE, den wir sehr verehren. Es hat großen Spaß gemacht. (Tobi lacht herzlich, nach den monotonen, fast schon einstudiert wirkenden Worten Simons)

Was für Festivals habt ihr noch so auf eurem Plan dieses Jahr und auf welches freut ihr euch am Meisten?
Also wir sind ja Globetrotter und spielen auf der ganzen Welt und es ist ein großes Glück, dass wir ganz viele Festivals überall auf der Welt spielen dürfen. Ob das nun Australien, Indien, China oder Deutschland ist. Wir spielen jede Menge Festivals. Wir machen unser eigenes superfriends festival in der IPSE am 6. August. Da müsst ihr alle hinkommen – 24h Rave!!!

Habt ihr eine favourite Playtime?
Alles das wo man um viertel nach acht wieder zu Hause ist um RTL zu gucken (beiden lachen). Nein also im Sommer ist natürlich eine frühe Playtime geil oder in den Sonnenuntergang zu spielen ist auch super so 21-23 Uhr. Was auch schön ist, was aber selten vorkommt, ist Sonnenaufgang – so 4-6 Uhr zu spielen.

Habt ihr eine favourite Venue?
Simon: Mein Schlafzimmer, wenn ich schlafe.

Was ist die letzte Platte, die ihr euch gekauft habt?
Tobi: Als Vinyl? Oh wir kaufen eher digital Musik. Ich schau das mal eben in iTunes nach – MGMT das Mixtape ‚Late Night Tales’.
Simon: Ahhhh nein guck mal wie er hier einen auf Indie-Man macht (grinst).

Was war das letzte Konzertticket das ihr euch gekauft habt?

Moneyboy in Köln.

Wie sieht es aus mit zukünftigen Projekten oder Kooperationen?

Wir haben einige Remixe gemacht. Der Nächste der rauskommt ist‚ Freude am Tanzen. Dann haben wir Remixe gemacht für Booka Shade und Ruufus aus Australien.

Ihr seid ja ziemlich international unterwegs, wo spielt ihr am Liebsten?
Deutschland und Amerika.

Was ist eure größte Inspiration für eure Projekte/Musik?
Simon: Pornhub.com
Tobi: Das kam wie aus der Pistole geschossen.
Simon fügt hinzu: Kannst auch noch so’n Hyperlink dann machen, ist geil! (lacht)
Tobi: Das ist schwer zu sagen, das kann ein Track sein, das kann auch was ganz altes sein. Es kann aber auch einfach eine gute Laune aus irgendetwas heraus sein.

Habt ihr Songs, die ihr morgens in der Dusche hört?
Simon: Ich höre Harmony FM, das ist mein Lieblingssender. Den höre ich jeden Tag. Da kommt das Beste den 80er Jahren.

Also bist du ein Kind der 80er Jahre?
Simon: Ja also ich bin in den 80er Jahren geboren, aber war zu jung – ich bin 84er Jahrgang – aber ich hab das natürlich trotzdem alles mitbekommen und ich finde das ist einfach die tollste, musikalischste Epoche.

Was sind denn z.B. Künstler aus den 80er Jahren, die du besonders toll findest?
Simon: Ich bin richtig schlecht mit Namen, aber sowas wie Genesis, Eurasia, The Cure und Hot Chocolate find ich mega gut. Aber Harmony FM – das reicht!

Wenn du sagst die 80er Jahre, wäre das auch modisch die Zeit wo du sagst, da würde ich gern nochmal zurück bzw. die Epoche finde ich modisch besonders inspirierend?
Simon: Also das jetzt nicht so unbedingt. Aber die 80er Jahre waren schon die geilste modische Zeit. Ich meine die 80er und das alles kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Es waren ja die liberalsten und tolerantesten Jahre. Alle Männer waren geschminkt und mega mega feminin – aufgeknöpfte Hemden und dieser Tanzstil. Neue Deutsche Welle, ganz viel Show und Theatralik – total toll. Das ist einfach richtig schön anzusehen. Mit toupierten Haaren, Kayal und Schulterpolstern. Keine Ahnung wo die Zeiten hin sind, weil heute sind die Leute zum Großteil eher ängstlich. Das ist jetzt 30 Jahre her und anscheinend waren die damals alle cool, oder vielleicht nur die Außenseiter (grinst).
Tobi: Auch musikproduktionsmäßig. Anfang der 80er Jahre ist auch so diese Disco Anfangszeit – dann kamen die ganzen Synthis und die Produktionstechnik. Selbst wenn du sowas wie Genesis und Phil Collins nimmst ; Wie abgefahren die das allein mit Reverbs gemacht haben –  Das war schon ‚ne geile Zeit.

Aber wenn wir so dein Hemd angucken, das könnte ja schon aus den 80er Jahren sein, Ist das ein Erbstück?
Simon. Das kann sogar aus der zeit stammen, aber nein das ist second hand.

Habt ihr ein Lieblingskleidungsstück in eurer Garderobe?
Tobi: Socken.
Simon: Tobi Hut, ich Capi.

Spielt Mode eine wichtige Rolle für euch?
Wir mögen Shopping und so schon, also ich auf jeden Fall (fügt Simon hinzu), aber Mode spielt in unserer Musik, in unserer Darstellung als Künstler überhaupt keine Rolle. Im Gegenteil, es ist sogar albern wenn man sich über Mode definiert als Künstler. Das ist eher affig. Das machen wir nicht, obwohl wir es könnten, aber wir machen es nicht. Weil wir gute Musik machen und gute Typen sind. Da brauchen wir keine extravaganten Outfits.

Wenn ihr auf Tour geht, was packt ihr in euren Koffer?
Simon: Kondome, Kondome, Kondome! Viagra, Viagra, Viagra!
Tobi: Haarschneidegerät.

Simon du wohnst ja in Berlin und Tobi wohnt in Köln? Hat sich daran bereits was geändert? Bist du auch in die Hauptstadt gezogen?
Tobi: Ich bin in Köln aufgewachsen und es bellen viele Hunde in Köln.
Simon: Tobi hat ne Gang in Köln. Der kann da nicht so einfach weg.

Wie klappt das mit der ‚Fernbeziehung’, mit eurer Zusammenarbeit aufgrund der räumlichen Distanz?
Wir sehen uns ja die ganze Zeit. Wir sehen uns schon mehr, als alle Anderen . Eigentlich wohnen wir im Flugzeug.

Wie gefällt euch das Touren?
Das ist cool, aber man ist auch immer wieder froh, wenn man wieder zu Hause ist. Einfach mal entspannt Fernsehen gucken. Das genießt man dann richtig. Man lernt auch viele Leute kennen, sieht sehr viel und sammelt viele neue Eindrücke. Das ist eine wirklich schöne Sache.

Also frische Luft macht kreativ ja?
Frische Luft und Geschäfte.

Nun ist ja der neue Trend ‚Pokémon Go’, um an der frischen Luft zu sein, für junge Leute. Seid ihr diesem Trend denn auch schon verfallen?
Simon: Ich hab mir die App gestern runtergeladen. Ich saß auf der Couch, da kam direkt so ein Pokémon. Den hab ich mir dann geschnappt und das war’s . Ich habe ein Pokémon gefangen und dann habe ich es nicht mehr weiter gemacht. Allerdings glaube ich, dass ich es wenn wir international unterwegs sind noch ein paar Mal anschalten werde. Dennoch werde ich diesem Hype nicht erliegen.

Vielen Dank für das unterhaltsame Interview, Jungs! Wir sprechen uns nochmal auf der IPSE, auf eurer Party am 06.08.2016, und dann schauen wir mal, wie viele Pokémon du bis dahin gefangen hast Simon!

Zur Zeit ist Tobi allein auf Tour – it’s ‚justhim’ – da Simon sich leider verletzt hat (wahrscheinlich war er auf der Jagd nach einem seltenen Pokémon ;)), wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung!

Stay tuned..

xx Jules & Christian

andhimwebandhim-5webandhim-4web andhim-3web andhim-2web andhim-1web

http://www.facebook.com/andhimmusic

http://www.instagram.com/andhim_music

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s